Spotter-Infos

Die Runways und deren Nutzung

Der Flughafen Hannover verfügt über ein Drei-Bahnen-System, das neben der 3800m langen Nordbahn (09L/27R) und der 2340m langen Südbahn (09R/27L) auch über eine kleine 09/27-Center-Runway beinhaltet. Diese wird jedoch ausschließlich von Sportflugzeugen angeflogen. Die Nordbahn wird vor allem von Widebodies, russischen Airlines und für Charter- / Linienflüge der längeren Mittelstrecke (Türkei, Kanaren usw.) genutzt. Ausnahmen gibt es aber täglich, und das nicht zu knapp. So nutzt etwa ein Tristar oder eine C17 der UK Air Force schon gerne mal die Südbahn, während Air France selbst mit einer ERJ145 meist die Nordbahn ansteuert. Zudem entscheiden sich die Piloten bei 09-Betrieb häufiger für die Nordbahn, als bei 27-Betrieb.


Leitern am Zaun

Der Zaun ist im Umfeld der Positionen 3, 31 und 32 ein hoher Gitterzaun. Je nach Körpergröße benötigt man hier eine 5- oder 6-stufige Leiter. An allen anderen Bereichen findet man einen normalen Maschendrahtzaun vor. Hier kommt man auch mit einem Zwei- oder Dreitritt aus, wenn man durch den bequem großen Abstand zwischen Maschendraht und Stacheldraht hindurchfotografiert. Ansonsten sind fünf oder sechs Stufen erforderlich. In der Regel sagen BGS und Airport-Security nichts gegen Leitern am Zaun. Falls doch, bitte keine Diskussionen anfangen!

 

Erreichbarkeit der Foto-Positionen

Die Erreichbarkeit der Foto-Positionen ist allgemein gut, bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind jedoch zum Erreichen vieler Positionen längere Fußwege in Kauf zu nehmen. Die Nutzung dieser Positionen ist dann nur sinnvoll, wenn man bei stabilen West- oder Ostwind-Verhältnissen den ganzen Tag dort verbringen will. Die den Positionen am nächsten gelegenen Bus-Haltestellen sind im Satelliten-Bild unter "Foto-Positionen" blau eingezeichnet.

Seit den Bauarbeiten zum Airport Business Park West ist es möglich, auf direktem Weg zwischen Schulenburg Nord und dem Flughafen (also Terminalbereich) zu pendeln, allerdings nur zu Fuß oder per Fahrrad. Diese Möglichkeit eignet sich vor allem dann, wenn kein Auto zur Verfügung steht. Man erreicht so z.B. vom Terminalbereich auch die Hauptpositionen 2 und 6 oder die Nebenpositionen 28-32. Um mit dem Auto auf die gegenüberliegende Seite des Flughafens zu kommen, muss weiterhin der Flughafen umfahren werden, was etwa 10 bis 15 Minuten dauert. Nur die Positionen 31 und 32 nahe des Frachtzentrums sind per Auto von der Flughafenseite erreichbar (ein Tunnel führt unter den Rollwegen F und L hindurch). Es gibt hier allerdings keine wirklich geeigneten Parkmöglichkeiten.

Die Zufahrtswege zu den Positionen 1 und 6 sind Wirtschaftswege und für den normalen Verkehr gesperrt. Der hier patroullierende Bundesgrenzschutz ist aber meistens entgegenkommend und duldet die Autos der Spotter. Alle anderen Wirtschaftswege solten gemieden werden. Bitte nicht auf den Wegen parken und vor allem keine Feuerwehrzufahrten (Crash-Gates) blockieren!


Wechsel der Foto-Positionen

Haben die Piloten auf der HAJ-Approach-Frequenz die Bahn zugewiesen bekommen, sind Positionswechsel (von der Nord- zur Südbahn bzw. umgekehrt) mit dem Auto meistens gut zu schaffen, solange die Anflugrichtung gleich bleibt. Will man z.B. von den Anflugpositionen an der 27R / 27L in die Anflugpositionen an der 09R / 09L oder umgekehrt wechseln, wird es eng und man sollte besser nach einer anderen Möglichkeit suchen.


Aussichtsterrasse

Die Aussichtsterrasse zwischen den Terminals A und B bietet zwar gute Sicht auf das Vorfeld, als Foto-Position ist sie aber nicht geeignet. Man hat fast den ganzen Tag Gegenlicht und bis auf die Maschinen der Lufthansa kann man an den Gates keine Flieger aufnehmen. Außerdem ist die gesamte Terrasse verglast und wenn die Scheiben nicht dreckig sind, hat man zumindest mit Spiegelungen zu kämpfen.


Verpflegung am Airport

Neben den teuren Restaurants und Snackbars in den Terminals gibt es nun seit einiger Zeit auch einen McDonalds und einen Edeka im "ShoppingPlaza". Der, für den Burger und Abgepacktes nichts ist, findet etwas versteckt in der Nähe des GAT (zwischen den Lagerhallen südlich der Straße) einen Imbiss. Hier gibt es von Montag bis Samstag z.B. Currywurst mit Pommes und andere Imbiss-Gerichte, morgens kann man auch Frühstücken. Direkt westlich des Airportgeländes findet man am Flughafenzubringer auch eine Tankstelle.


Flugfunk-Frequenzen
  • Bremen Radar / HAJ Approach (auf dieser Freq. erfolgt Bahnzuweisung):      131.325
  • Hannover Tower:                                                                  120.175
  • Hannover Ground:                                                                121.950
  • Hannover ATIS:                                                                    136.575

Make a Free Website with Yola.